1
2
3
4
5

TWIST++-Projektpartner wird »IBA Kandidat«

02.10.2014

Die IBA Thüringen stellte auf ihrem Forum am 30. September 2014 die Projektideen vor, die von insgesamt 248 eingereichten Projektskizzen vom Fachbeirat der IBA Thüringen zum IBA Kandidaten gekürt wurden. Eine der 16 erfolgreichen Skizzen basiert maßgeblich auf den Ergebnissen des Projektes TWIST++.

Beispiel eines Systemvorschlags (Quelle: Martin Böhm)zoom

Unter dem Titel »Regionale und regenerative Stoffstromkreisläufe durch Abwassernutzung« reichte der TWIST++-Projektpartner »Abwasserzweckverband Nordkreis-Weimar« (ANW) ein Konzept ein, das zentrale Grundsätze einer innovativen und effizienten Wasserinfrastruktur, wie etwa Stoffstromtrennung, Wärmerückgewinnung, Nahwärme und anaerobe Behandlung des anfallenden Schwarzwassers enthält. Umgesetzt werden soll dieses Konzept am Beispiel von ausgewählten ländlichen Gemeinden Thüringens. Unterstützt wird der ANW dabei u. a. von der Bauhaus-Universität Weimar und dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) in Karlsruhe.

In der nun folgenden Qualifizierungsphase werden die Konzepte weiter geschärft und in umsetzungsbereite Projekte überführt. Die Internationale Bauausstellung (IBA) Thüringen läuft bis zum Jahr 2023. Als Instrument der Bau- und Planungskultur möchte sie unter den Leitthemen der Energiewende und des demografischen Wandels mit mutigen Partnern neue Wege und innovative Projekte realisieren.

Weitere Informationen: https://www.iba-thueringen.de

Login

 
BMBF,FONA, NaWaM, INIS -Banner BMBF FONA

© 2018 TWIST ++